Datenschutz  |   Impressum

Startseite


Liebe Besucherinnen und Besucher,

etwas noch nie da Gewesenes in der Geschichte der „Offenen Tür Duerenstrasse e. V.“ überrollte uns alle! 

Die Tür war zu.

Vom 16. März bis einschließlich 10. Mai konnten wir keine Besucher*innen empfangen. Das neudeutsche Wort Shutdown kann unsere Gefühle und Sorgen nicht wirklich beschreiben.

Hinter der verschlossenen Tür waren wir aber die ganze Zeit über für Sie und andere Bürger*innen täglich im Einsatz. Frau Blum, unsere Sozialberaterin, machte weiterhin ihren Dienst, wenn auch telefonisch und schriftlich.

Wir beteiligten uns an der Vermittlung von Alltagshilfen wie Einkaufen, Hunde gassi führen zu lassen etc.. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen im TeO-Begleitdienst meldeten sich weiterhin (leider auch hier nur telefonisch) bei den von ihnen Betreuten. Wir erhielten vom Weihnachtslicht Einkaufsgutscheine gespendet, mit denen wir bedürftigen Personen weiter helfen konnten. Wir waren Ansprechpartnerinnen am Telefon, wenn jemand nur mal wieder mit jemandem sprechen wollte, weil die Einsamkeit allgegenwärtig war.

Gott sei Dank! ist diese Zeit vorbei. Unsere Tür öffnete sich vorsichtig am 11. Mai wieder für die erste Sportgruppe, weitere folgten. Nach Erlass der „4. Corona-Schutzverordnung NRW“ waren wir in der Lage, vorsichtig die Räume wieder zu Öffnen. Der Zugang ins Haus, die Räume und der Sport - Übungsraum sind entsprechend der Verordnung vorbereitet. Die Flächen für die Teilnehmer*innen sind am Boden (insbesondere im Eingangsbereich und im Sportraum) markiert, in den Sälen wurden die Tische entsprechend auseinandergestellt.

Die Auflagen für einen Besuch in unserer Begegnungsstätte sind folgende:

  1. Es besteht Maskenpflicht beim Betreten des Hauses.
  2. Der erste Gang nach Betreten des Hauses geht in den Waschraum zum ausgiebigen Händewaschen.
  3. Bitte immer auf ausreichenden Abstand (1,50 m) zwischen den Teilnehmenden achten.
  4. Anschließend tragen sich die Teilnehmer*innen mit Namen und Telefonnummer in einer Liste ein. Die Liste führen wir auf Anordnung für das Gesundheitsamt, damit im Falle einer Infektion die Gäste schnellstmöglich informiert und in Quarantäne geschickt werden können! Nach der vorgeschriebenen Aufbewahrungszeit (2 Wochen) werden diese Listen vernichtet!
  5. Sowohl im Sportsaal, als auch in den anderen Räumen können dann die Masken abgenommen werden, sobald sie einen Platz eingenommen haben.

Wir hoffen, dass trotz der umfangreichen Auflagen ein guter und erfolgreicher Wiedereinstieg gelingt!

Im Namen des gesamten Teams,

Ihre Edith Koischwitz

Vorsitzende

 

SONDERVERANSTALTUNG

SPARGELESSEN

Frischer deutscher Spargel mit Sauce Hollandaise, zerlassener Butter, gekochtem und rohem Schinken
und  Petersilienkartoffeln.
 
Termin: 24. Juni von 12:00 bis 13:00 Uhr
Kosten: 7,50 €
Bonn-Ausweis-Inhaber erhalten eine Vergünstigung in Höhe von 1,50 Euro!

Teilnehmerzahl begrenzt, daher Anmeldung unbedingt erforderlich unter: 0228- 35 72 20

 


Sonderveranstaltungen

Derzeit stehen keine Sonderveranstaltungen an.